HEIMSPIEL: Cyndicates Chemnitz vs Jena Kernberg Giants

vs

Ergebnisse

Mannschaft1234RHE
Jena Kernberg Giants424313125
Cyndicates Chemnitz973-19133

Zusammenfassung

In Spiel 2 ging es gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Jena, die wenige Stunden zuvor ihren 15. Sieg am Stück bejubeln durften. Schnell zeichnete sich ab, dass das Spiel von den beiden Offensiven geprägt werden sollte. Dies war wenig überraschend, traten hier schließlich die beiden angriffsstärksten Teams der Liga aufeinander: Jena holte in 15 Spielen 235 Runs (ca. 15,6 im Schnitt), Chemnitz bei der gleichen Anzahl Spiele deren 202 (ca. 13,5 pro Spiel).

Die Giants durften als Gastteam vorlegen und bekam direkt beim ersten Schlagmann tatkräftige Hilfe von den Cyndicates, die den Hitter trotz Strikeout nach einem Passed Ball auf die Base ließen. Ein Single, zwei Doubles und ein Triple später standen schon die ersten vier Punkte auf der Anzeigetafel als das Schlagrecht wechselte. Davon ließen sich die Gastgeber aber nicht beeindrucken und konterten durch Hits von S. Arlick, F. Dittrich, P. Stopp, C. Zippenfennig, Walks von M. Motzek, C. Göhler, sowie gleich drei Fehlern der Verteidigung mit satten 9 Runs.

A. Petrik auf dem Mound musste im zweiten Durchlauf zwar einen 2-Run Homerun von M. Oliczewski zulassen, durch zwei Strikeouts und ein Flyout entstand aber kein weiterer Schaden und somit lag es an Chemnitz, die Führung weiter auszubauen: Walks von F. Dittrich und C. Göhler, Singles von C. Zippenfennig und M. Hillmann, Double M. Bitz, Single von K. Schäfer, S. Arlick und F. Dittrich und schon betrug der Vorsprung wieder beruhigende 10 Runs.

Die Giants zeigten zwar im dritten Inning erneut, weshalb sie unangefochten die Tabelle anführen, doch die vier erzielten Runs verpufften direkt wieder angesichts der drei abgegebenen Runs inklusive Hits von M. Hillmann, K. Schäfer und S. Arlick sowie Walk von M. Bitz. Durch die Zeitbegrenzung der Turnierspieltage von zwei Stunden brach nun Jenas letzte Chance an, das Spiel noch zu drehen. Chemnitz entschied sich noch einmal für einen Pitcherwechsel und brachte C. Zippenfennig für das entscheidende Inning auf den Mound. Dieser hatte aber, anders als noch zuvor gegen Leipzig, Probleme ins Spiel zu finden und musste direkt die ersten zwei Batter per Walk auf Base lassen. Schnell luden sich die Bases, zu dem Punkt an dem M. Oliczewski durch einen Walk einen Run für Jena nach Hause brachte. Den obligatorischen Homerun gegen die Cyndicates hatte er glücklicherweise schon im zweiten Inning abgeliefert, sodass Zippenfennig beim nachfolgenden Schlagmann das Spiel per Strikeout beenden konnte.

 

Am Ende stand ein 19:13 Sieg bei 13 zu 12 Hits, beide Mannschaften unterstrichen ihre Offensivpower in diesem Jahr, doch am Ende waren es die Chemnitz Cyndicates die den Sieg nach Hause brachten und Jena somit die erste Saisonpleite zufügten. Auch wenn das Wort Sensation vielleicht etwas zu hoch gegriffen wäre, so ist dieser Sieg zumindest eine große Überraschung und sorgte nebenbei dafür, dass Chemnitz mindestens auf Platz 3 landen wird, da Leipzig bei noch verbleibenden vier Spielen nicht mehr vorbeiziehen kann. Die Giants haben derweil den ersten Platz sicher und in zwei Wochen am 11.08.2019 beim Doubleheader in Chemnitz die Chance auf Revanche.

 

Cyndicates Chemnitz

# Batting AB H R RBI BB 2B 3B HR SB SO HBP E PO A
CMaximilian Bitz31311100100051
LFKay Schäfer42340000300020
2BSteffen Arlick43220000200000
3BFabian Dittrich32221000100110
CFClemens Göhler00203000000020
1BPeer Stopp31120000000110
DH/PClaudio Zippenfennig32220000110100
SSMarkus Hillmann32310000300001
RFMarcus Motzek RF20101000010000
RFSteve Plihal RF00000000000000
PAlexander Petrik00000000000010
 Gesamt25131914610011203122
Pitching IP H R ER BB SO HR
Alexander Petrik310106141
Claudio Zippenfennig1233510
Gesamt412139651

Jena Kernberg Giants

AB H R RBI BB 2B 3B HR SB SO HBP E PO A
00000000000000
IP H R ER BB SO HR
0000000

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
27. Juli 2019 15:00 MDLB 2019 8

Field

Ballpark Ustifield
Str. Usti nad Labem 42, 09119 Chemnitz