Leipzig Wallbreakers II vs Cyndicates Chemnitz

vs

Ergebnisse

Mannschaft12345RHE
Leipzig Wallbreakers II0110-255
Cyndicates Chemnitz6444-18111

Zusammenfassung

Aufgrund fehlender Verpflegungsmöglichkeiten im Ballpark wurden von den Betreuern in der Mittagspause kurzerhand Sandwiches und belegte Brötchen besorgt, sodass die Cyndicates mit aufgeladenen Batterien in das zweite Spiel starten konnten: M. Bitz (Error), C. Göhler (Hit), P. Fitzgerald (2 RBI Double), A. Petrik (Hit), P. Stopp (Walk), S. Arlick (RBI Hit) sowie F. Göhler (Walk) konnten allesamt sicher die Bases erreichen, bevor überhaupt das erste Aus erzielt wurde. Insgesamt brachten die Gäste somit ganze 6 Runs auf die Anzeigetafel, bevor ein Flyout bei Bases Loaded für das dritte Aus sorgte.

Defensiv machte M. Hillmann seinen ersten Karrierestart auf dem Mound und bereits der erste Leipziger Schlagmann wurde per Strikeout ins Dugout zurückgeschickt. Auch Nummer zwei des Leipziger Lineups wurde per starkem 5-3 Putout ausgemacht. Nachdem C. Kohlbacher jedoch einen knappen Hit landete, H. Kim per Walk auf die Base kam und P. Grosch von einem Pitch getroffen wurde, hieß es Bases Loaded für die Chemnitzer Defensive. J. Hüneburg trat an die Platte und traf den Ball gut: Sein Schlag ging in Richtung Left Field und hätte mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Läufer nach Hause gebracht, wenn – ja wenn – A. Petrik dort nicht mit seiner jahrelangen Erfahrung den Ball zum dritten Aus heruntergepflückt hätte.

Das erste Inning war somit schadlos überstanden, Im Zweiten wurde daher weiter nachgelegt: Hits von A. Petrik und S. Arlick (RBI), sowie Walks von F. Göhler, M. Lippmann und M. Bitz sorgten in Verbindung mit dem ein oder anderen Wild Pitch für insgesamt 4 Runs und einen beruhigenden 10-0 Vorsprung. Dennoch gelang auch den Leipzigern im zweiten Inning der erste Run des Spiels, nachdem M. Raskolets und L. Gauer (Double) Hits auflegten. Mit einem Läufer an der dritten Base trat anschließend C. Kellner an die Platte. Sein starker Schlag flog in Richtung Right Field und wäre dort auch gelandet, hätte E. Schwarz den Ball nicht mit einem überragenden Unterhand Catch aus dem Laufen vor dem Aufprall auf den Boden bewahrt. Eine enorm wichtige Aktion, die nicht nur für Begeisterungsstürme sorgte und die Moral im Team weiter nach Oben schnellen ließ, sondern auch den Ton für den Rest des Spieles angeben sollte: Dieses Spiel würden sich die Chemnitzer nicht aus der Hand nehmen lassen.

Angetrieben von diesem Catch überzeugten die Cyndicates mit weiteren soliden At-Bats. Ein Double von P. Fitzgerald, ein Walk von A. Petrik, ein RBI Single von S. Arlick, ein Walk von F. Göhler, sowie ein weiterer RBI Single von M. Lippmann brachten weitere 4 Zähler für die Gäste, die den Vorsprung auch in der Defensive zu verteidigen wussten. Die ersten beiden Schlagmänner erreichten noch die erste Base, doch im weiteren Verlauf sorgte ein Double Play schnell für Ruhe auf Seiten der Leipziger Aufholbemühungen, als P. Fitzgerald einen Line-Drive aus der Luft holte und zur ersten Base beförderte.

Trotz mehrfacher Pitcherwechsel auf Seiten der Wallbreakers ließen die Cyndicates in der Offensive auch im vierten Durchgang nicht locker und füllten schnell die Bases: M. Bitz (Walk), C. Göhler (Hit By Pitch), P. Fitzgerald (Error), A. Petrik (Walk), S. Arlick (RBI Single) und M. Lippmann (Walk) sorgten für weitere Baserunner und insgesamt 4 Runs. Dem hatten die Messestädter nichts mehr entgegenzusetzen. Zwar erreichte noch ein Leipziger Baserunner die dritte Base, doch das Spiel endete in der gleichen Art und Weise, wie die Chemnitzer es dominierten: Mit starker Defensive. Ein unassisted Groundout an der ersten Base schloss sich der Wurf an die Homeplate an, wo Catcher M. Bitz den durchgestarteten Läufer von der dritten Base per Tagplay ausmachte und somit die Teamleistung mit einem blitzsauberen Double Play krönte.

M. Hillmann kassierte in seinem ersten Start unter tatkräftiger Unterstützung seiner Hintermänner gleich den ersten Sieg und dank der starken Defensive im zweiten Spiel durften die angereisten Cyndicates den ersten Saisonerfolg feiern, bevor sie am 9.6. gegen die Dresden Dukes in die Rückrunde starten.

Hier gehts zu Spiel 1 …

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
3. Juni 2018 14:00 MDLB 2018 5

Field

Ballpark Leipzig Wallbreakers
Dortmunder Str. 56, 04357 Leipzig