Cyndicates Chemnitz vs Magdeburg Poor Pigs

vs

Ergebnisse

Mannschaft1234RHE
Cyndicates Chemnitz0021363
Magdeburg Poor Pigs5214122171

Zusammenfassung

Zum zweiten Spiel gab es einige Veränderungen auf dem Platz. L.Garcia begann auf dem Mound und pitchte auf M. Lippmann. Auch im Feld wurde umgestellt. Die Erwünschte Fortsetzung des guten ersten Spiels wurde allerdings bereits im ersten Inning hinfällig.

Garcia lies 4 Hits und 4 Walks bei insgesamt 10 Schlagmännern zu, dazu 6 stolen bases. Auch wenn der ein oder andere Ball durchaus fieldbar war, half es dem Pitcher nicht besonders weiter. 5 Runs erzielten die Magdeburger somit, bevor noch einmal A. Petrik an den Rubber gehen musste und dem Schläger einen Ball servierte, der zwar getroffen wurde, der Läufer Schäfer, der von 2 auf 3 laufen wollte, durch ein schönes Groundplay vom Short Stop zum 3rd Baseman aus gemacht wurde.

Endlich kamen die Chemnitzer an den Schlag. Bergado pitchte auch das zweite Spiel für die Magdeburger. Nicht einfach, aber auch nicht unmöglich für die orangenen Hitter. Nach Groundout von Bitz kamen Lippmann und Petrik durch einen Single und einem Walk auf Base. 2 Läufer bei 1 Aus gab durchaus Hoffnung für einen Run. Weiße kam an den Schlag und traf satt. Der Ball flog weit ins Centerfield und blieb gefühlte 10 Sekunden in der Luft. Alle guten Wünsche, der Ball möge doch vom Wind noch weiter getragen werden erfüllten sich nicht. Flyout durch Perez Pupo – 2 Aus. Schwarz kam schließlich an den Schlag, immer noch mit Läufern auf 2 und 1, aber es gelang ihm nur, den Ball entlang der Foulline Richtung 1 zu treffen, wo der 1st Baseman Schäfer schon wartete und das 3. Aus sicherte – keine Runs, Wechsel.

A. Petrik machte im zweiten Durchgang weiter. Seine seitlich gepitchten Bälle brachten schon den ein oder anderen Hitter in Verlegenheit. Die Poor Pigs schlugen zwar einen Single und einen Double, aber die Schlagmänner 5, 6 und 8 konnten im Infield aus gemacht werden. Dennoch kamen zwei Läufer durch.

Das folgende Halbinning ist wieder kurz erzählt. Groundout Estopinan, Strikeout Keller, Single Garcia, Groundout Hillmann. schneller als erhofft musste die Defense wieder ins Feld. Und dies sollte sich ziehen….

M. Weiße übernahm im 3. Inning den Job als Pitcher und gab sein bestes. Die Würfe kamen in die Zone, letztlich aber konnten sich die Magdeburger prima darauf einstellen. Entweder wich die Konzentration bei den Chemnitzern in der Nachmittagssonne oder die Poor Pigs blühten richtig auf. Kurz und knapp: 18 Hitter musste sich Weiße gegenüber stellen. 2x das komplette Lineup. Dabei lies er lediglich 3 Walks zu. Auf diesem Niveau und der Anzahl der Hitter eine durchaus akzeptable Leistung, leider waren zwar auch zwei Hit by Pitches dabei, aber gegen insgesamt 7 Hits kann der Pitcher nicht mehr viel machen. Unsicherheiten bei einigen Spielern führten zu Errors und zogen das Inning noch weiter in die Länge. 14 Läufer kam schließlich wieder nach Hause bevor ein 5-4 Groundplay von Garcia und Estopinan dem Übel ein Ende setzte.

Der Drops war gelutscht. Jetzt galt es sich mit Anstand zu verabschieden und das taten die Cyndicates dann doch noch. Im 3. Inning unten mussten 2 Runs erzielt werden, um nicht in die erste Mercy Rule zu fallen (20 Runs Rückstand nach 3 Innings beenden das Spiel automatisch). Die Herausforderung wurde angenommen. Einem Flyout durch Bitz folgte ein schöner Single durch Lippmann. Kranz, der im 3. Inning oben neu ins Spiel kam übernahm am Schlag. Lippmann stahl sofort die 2. Base und kam durch einen Wild Pitch von Bergado sogar auf die dritte – bei einem Aus. Kranz behielt Ruhe und schaffte eine Base on Balls.

Bei einem Aus hatten die Chemnitzer eine 3-1 Situation. Die Sache war klar. Kranz musste die zweite Base stehlen – was auch geschah. Die erfahrenen Magdeburger aber ließen sich locken. Catcher Bäthge warf Richtung zweiter Base, obwohl ein Läufer von 3 nach Hause kommen konnte. Der Wurf ging zum Shortstop Jöde, dieser konnte den Ball aber nicht fangen, sodass die Chemnitzer Läufer sofort zum Sprint ansetzten – Lippmann kam Heim, Kranz ging weiter auf die dritte Base. Ein Punkt war also schon geholt!

Bei weiterhin einem Aus kam Weiße an den Schlag. Erneut schlug er einen weiten hohen Ball in Centerfield. Kranz wartete an der 3. Base zunächst ab; der Ball wurde vom Centerfielder Perez Pupo gefangen; Kranz setzt zum Tag up an und läuft Richtung Home Plate; Der Wurf kommt zwar von draußen über Short Stop zum Catcher, aber es reicht – save! Damit war klar, dass es wenigstens noch ein viertes Inning geben wird. Schwarz musste anschließend leider erneut einen Groundout hinnehmen, sodass die Seiten nochmal gewechselt wurden.

Die Chemnitzer wechselten nochmal den Pitcher – den vierten im vierten Inning. M. Hillmann kam schließlich zu seiner Premiere, die er durchaus positiv gestaltete. Zwar startete er mit einem Hit py Pitch, aber sein Feld ließ ihn nicht im Stich. Gute Groundplays führten dazu, dass trotz weiterer Hits nur ein Run bei 6 Schlagleuten zugelassen wurde. Die Magdeburger nahmen zwar einen Gang zurück und stahlen keine Bases mehr, für das Selbstvertrauen in die eigene Fielding Leistung war es aber trotzdem gut.

Die Cyndicates durften nochmal nachschlagen und kamen durch einen Single von Estopinan gleich auf Base. Rookie Dittrich schlug einen weiteren Groundball, der zwar zum Aus von Estopinan an zwei führte, aber das double play blieb aus. Garcia folgte schließlich und wollte an diesem Tag nochmal was zeigen. Einen satten Schlag ins Rightfield konnten die Verteidiger nicht sofort kontrollieren, was einen Double zur Folge hatte und Dittrich nach Hause brachte. Die Chemnitzer hatten aber noch nicht genug. Hillmann kam an den Schlag und erzielte seinen dritten Hit des Tages – Garcia ging weiter auf zwei. Die Batting-Order begann mit einem Aus wieder oben. Sollten hier nochmehr Runs möglich sein? Leider nein… Popout durch Bitz und Strikeout durch Lippmann beendeten das Spiel.

Der Fehlstart in die Saison ist also perfekt. 6 Pleiten aus 6 Spielen liest sich schlimmer, als es die Leistung tatsächlich wiederspiegelt. Auch gegen den Titelverteidiger waren die Cyndicates nicht chancenlos, im Gegenteil. Allein es fehlte wieder an der Konstanz und der Routine am Schlag. Am 26.5. gibt es gegen die Erfurt Latinos die nächste Gelegenheit, den erste Saisonsieg einzufahren.

Danke an Steffen für Bild und Ronny für Wort

Cyndicates Chemnitz vs Magdeburg Poor Pigs (11:00 Uhr)

Fotos

 

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
5. Mai 2018 14:00 MDLB 2018 3

Field

Ballpark Ustifield
Str. Usti nad Labem 42, 09119 Chemnitz