Cyndicates Chemnitz vs Magdeburg Poor Pigs

vs

Ergebnisse

Mannschaft12345RHE
Cyndicates Chemnitz01000133
Magdeburg Poor Pigs00412791

Zusammenfassung

Am Samstag, den 5.5.2018 empfingen die Cyndicates die Magdeburg Poor Pigs zum dritten Spieltag der MDLB. Die Rollen waren vor dem Spiel klar verteilt: Auf der einen Seite der relativ junge Verein aus Chemnitz, auf der anderen Seite der amtierende Staffelmeister und ehemalige Regionalligist aus Magdeburg. Dennoch zeigte sich gerade im ersten Spiel des Tages ein ganz anderes Bild und von einem Klassenunterschied war nicht viel zu sehen.

Auf dem Mound begann A. Petrik das Spiel für die Chemnitzer. Auch wenn er den ersten Schlagmann Bäthge per glücklichem Hit auf die Base lassen musste, enttäuschten ihn seine Mitspieler nicht. Zwar stahl der Magdeburger die zweite Base, war dann jedoch nicht aufmerksam genug, als Catcher M. Weiße den Ball zu 2nd Baseman M. Hillmann warf und ihn somit in einen Rundown verwickelte, der schlussendlich zum ersten Aus des Tages führte. Der nächste Schlagmann der Magdeburger landete zwar einen Basehit, jedoch konnte die Nummer 3 und Nummer 4 der Schlagorder vom starken Pitcher A. Petrik per Strikeout zurück in den Dugout geschickt werden, wodurch die Chemnitzer ihrerseits die Möglichkeit hatten, Runs auf die Anzeigetafel zu bringen.

Der Magdeburger Linkshänder Bergado bereitete den Gastgebern aber zunächst Probleme, sodass alle drei Schlagmänner in der Order nacheinander ausgemacht wurden. Dennoch gaben sich die Chemnitzer auch im zweiten Inning keine Blöße: Ein Error, zwei Strikeouts und ein 1-3 Putout sorgten für eine weitere Null auf der Anzeige bei den Gästen aus Magdeburg. Die Cyndicates auf der anderen Seite hatten dann die exzellente Chance in Führung zu gehen. M. Weiße erreichte die Base per Error, bevor M. Hillmann ein Double schlagen konnte.

Chemnitz hatte nun ohne Aus Läufer auf der zweiten und dritten Base, schlug hieraus aber zu wenig Kapital. Zunächst kassierten die Cyndicates ein Strikeout, bevor C. Göhler einen Ball weit ins Outfield schlagen konnte. Was zunächst aussah wie ein Extra-Basehit, entwickelte sich aber zum zweiten Aus des Innings, da der Magdeburger Perez Pupo den Ball mit einem beherzten Sprint noch gerade rechtzeitig aus der Luft fangen konnte. Die Chemnitzer Baserunner verschliefen hierbei zudem die Möglichkeit per Tag-Up den ersten Run des Tages zu erzielen. Dieser sollte dann aber doch noch postwendend folgen: Als die Magdeburger Defensive für einen Augenblick zu unaufmerksam war, nahm sich M. Weiße ein Herz und erzielte per Home-Steal den ersten Run des Tages. Bevor die Cyndicates aber weiteres Kapital schlagen konnten, beendeten die Gäste per Strikeout das Inning, sodass die Läufer auf der zweiten und dritten Base strandeten.

Die Poor Pigs waren nun gereizt und ließen im dritten Inning erstmals aufblitzen, weshalb sie letztes Jahr die Meisterschaft holen konnten, als Pico Morales einen 3 Run Homerun über die Outfieldbegrenzung beförderte. Ein anschließendes Double von König und ein Basehit von Wahl sorgten für einen weiteren Run, bevor das dritte Aus erzielt werden konnte. Die Cyndicates auf der anderen Seite konnten trotz 1-2-3-4 in der Schlagorder keinen weiteren Basehit landen und somit waren die Magdeburger wieder in der Position, um Runs vorzulegen. Mit zwei Basehits und begünstigt durch einen Error luden die Magdeburger die Bases mit einem Aus auf. An die Platte trat nun einmal mehr Pico Morales, der zuvor bereits den 3-Run Homerun erzielte.

Die Chemnitzer entschieden sich nun für einen gewagten Schachzug: Sie ließen Morales absichtlich auf die Base und nahmen einen Run in Kauf. Diese riskante taktische Entscheidung erwies sich schließlich jedoch als Volltreffer: Ein Strikeout und ein Flyout später war der Magdeburger Schlagdurchgang ohne weitere Schäden beendet und die Cyndicates konnten ihrerseits nun versuchen, den 4 Run Rückstand zu verkürzen. M. Hillmann erreichte per Hit die erste Base und wurde durch einen weiteren Hit von C. Göhler auf die dritte Base befördert. Mit nur einem Aus schien die Offensive der Gastgeber so langsam in Fahrt zu kommen, doch eine Menge Pech stoppte das Momentum jäh. L. Garcia schlug einen Linedrive, der zwei Läufer nach Hause gebracht hätte, punktgenau in den Handschuh des Magdeburger Pitchers, der anschließend auch noch mit dem Wurf zur dritten Base das Inning per Double Play beenden konnte.

Die Chance für die Cyndicates war vertan und so erzielten die Poor Pigs im fünften Inning, zum Teil verschuldet vom hügeligen und löchrigen Infield, noch zwei weitere Runs. Chemnitz erreichte im fünften Schlagdurchgang nur noch einen Baserunner per Walk und musste somit eine bittere 1:7 Niederlage hinnehmen, die deutlich höher ausgefallen ist, als sie unter dem Strich war. Mit ein wenig mehr Glück am Schlag und den Platzbedingungen wäre ein Sieg im Bereich des Möglichen gewesen.

Danke an Mathias für die Fotos und Steffen für den Bericht.

Das zweite Spiel am 3. Spieltag > Cyndicates Chemnitz vs Magdeburg Poor Pigs (14:00 Uhr)

Fotos

 

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
5. Mai 2018 11:00 MDLB 2018 3

Field

Ballpark Ustifield
Str. Usti nad Labem 42, 09119 Chemnitz